IT-Strafrecht.de

Hilfe durch Rechtsanwalt bei Straftaten im Internet und IT-Recht

Rechtsanwalt

Rechtsberatung in Fragen des IT-Strafrechts


Kanzlei Exner

Tel: 0431 / 888 67-21

Fax: 0431 / 888 67-99

Mob: 0179 / 40 60 450

Bürozeiten 

Mo.-Do.: 

9-12 Uhr u. 15-17 Uhr 

Fr.:  9-12 Uhr

Als Rechtsgrundlagen zum IT-Strafrecht werden hier verschiedene Schwerpunkte gesetzt.

Es sind die einschlägigen Gesetze von besonderer Bedeutung: Wie der alte Spruch unter Juristen lautet "Ein Blick in das Gesetz erleichtert die Rechtsfindung." Das gilt auch und immer noch bei der neuen Materiel der Strafbarkeit in IT-Angelegenheiten.

Der andere Teil für ein solide erbautes "Gebäude der Justiz" im IT-Strafrecht sind die Rechtsgrundsätze des materiellen, prozessualen und allgemeinen Srafrechts.

Rechtsgrundlagen

Foto: Strafjustiz-Gebäude in Hamburg, Bild: Rechtsanwalt Exner.

Gesetzessammlung

Linksammlung zu den wichtigen Gesetzen des IT-Strafrechts und den strafrechtlichen Normen aus "Nebengesetzen".

 -> Gesetze 

hier finden Sie Links zum:

  • Strafgesetzbuch (StGB)
  • Strafprozessordnung (StPO)
  • Jugendgerichtsgesetz (JGG)
  • Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
  • Markengesetz (MarkenG)
  • Telemediengesetz (TMG)
  • Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb (UWG)
  • Urhebergesetz (UrhG) 

Rechtsgrundsätze

Kein Fundament und keine fundamentierte Position im IT-Strafrecht ohne Beachtung der Grundsätze aus dem Strafrecht.

 -> Rechtsgrundsätze 

hier finden Sie die Erläuterungen zur Grundsätzen, wie ...

  • Unschuldsvermutung
  • Rückwirkungsverbot
  • Gebot des rechtlichen Gehörs
  • Recht zu Schweigen
  • Bindung an das Gesetz
  • Verbot der Doppelbestrafung
  • Willkürverbot
  • Rechtsstaatsprinzip